Donnerstag, 21. Februar 2013

Kosmetiktasche Susie

Heute mache ich auch mal beim RUMS mit, denn endlich habe ich mal was zum Zeigen. Es ist auch nicht so, dass ich nix genäht habe, aber entweder war es relativ unförmig (z.B. Hocker- und Lautsprechebezüge für die Arbeit vom Hr. Zuckerkind) oder unter strengster Geheimhaltung ;-) 
Und da mir überall diese tollen, kleinen Susietäschchen begegnen, wollte ich das auch ausprobieren. Die Videoanleitung von Pattydoo ist supertoll, echt ein Klacks, wenn man schon ein paar Kosmetiktäschchen genäht hat. Eigentlich sollte diese Susie ein Geschenk für eine liebe Freundin werden, die ich nun nächste Woche endlich mal wieder sehe (wir wohnen sogar in derselben Stadt, aber endweder ist sie damit beschäftigt Kinder zu belustigen *2+2=5...FALSCH!!!* oder ich bereite mich auf eben jene Belustigung vor *"man sagt nicht FALSCH, man sagt PROBIER ES NOCH EINMAL* oder irgendwas anderes kommt dazwischen- peiiiinlich!!!).ABER wir haben es geschafft und werden uns nun endlich sehen- ich glaube fest dran!!!!
Und die Liebe hatte Geburtstag....und schließlich freut sich jede Frau über ein neues Kosmetiktäschchen.... jeeede Frau.... eigentlich.....hach, merkt ihr, worauf das hinaus läuft?! 
Ich kämpfe noch mit dem inneren Zuckerkindhamster, der die Tasche am Liebsten selbst behalten würde behält ;-)



Ich muss dazu sagen, ich habe mich nicht ganz an die Anleitung gehalten, sondern die Streifen gleich im Bruch zugeschnitten und zusammengenäht, das hatte ich auf verschiedenen Blogs schon so gesehen, klappt prima und die Kellerfalten kommen so richtig schön zur Geltung!
Liebste Grüße, 
Solveig

Kommentare:

  1. Deine Susie ist so schön frisch und schaut super aus! Ich habe mir vor ein paar Wochen auch eine genäht, allerdings in gedeckten Farben - aber noch nicht im Blog gezeigt :)
    liebe grüße
    josephine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da bin ich aber gespannt!! Zeigen bitte ;-)

      Löschen
  2. Hallo, schönes Täschchen. Leider weiss ich nicht, wie du das meinst, im Bruch zuschneiden:-) Ganz liebe Grüße und danke für eine Antwort. Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina, also ich versuche es mal mit der Erklärung;-) Das Schnittmusterteil, woraus die Faltenteile zuschneidest (bei mir der Röschenstoff und grüne Punkte), legst du einfach auf den Stoffbruch, d.h. du bekommst dann ein langes Teil statt diese vielen kleinen. Im Video wird gesagt, man sollle je 8 Teile aus Außenstoff und 6 aus den Stoff für das Falteninnere zuschneiden. Ich habe mit der Methode 4 und 3. Teile, die ich dann nur noch zusammen nähe!
      Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich :-)
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen,
      Solveig

      Löschen